Funktioniert Ihre Leber so, wie sie sollte?

So viele Menschen, die sich mit der Verbesserung ihrer Gesundheit beschäftigen, schauen auf die Gesundheit ihrer Leber. Die Leber wird aus gutem Grund LIVE -R genannt. Der Grund dafür ist, dass die Leber an der Verdauung und Assimilation beteiligt ist. Es verarbeitet Nährstoffe, um dem Körper Leben einzuhauchen, krankes und beschädigtes Gewebe zu reparieren. Es entfernt Giftstoffe und eliminiert Krankheitserreger, die in das Blut gelangen, das zu allen Körperzellen fließt.

Über 27.000 Menschen sterben jedes Jahr an chronischen Lebererkrankungen und Zirrhose. Menschen mit Diabetes haben eine hohe Anzahl von Todesfällen durch Leberverfall. Über 60.000 Menschen sterben an Leberversagen. Es wird geschätzt, dass 9.000 Menschen an chronischer Hepatitis C und über 12.000 an Leberkrebs sterben. Über 25 Millionen Menschen verursachen jedes Jahr eine Form von Leber- und Gallenblasenerkrankungen.

Lebererkrankungen sind der siebte Mörder des amerikanischen Volkes.

Entlassen Sie nicht die Gesundheit Ihrer Leber, während Sie Ihre Pläne zur Verbesserung Ihrer Gesundheit gestalten. Die meisten Menschen haben einige von der Leberschwäche und wissen es nicht einmal, bis es zu spät ist. Warum nicht lernen, was Sie tun können, um Ihre Leber richtig zu behandeln, damit sie Ihnen ein gutes Leben geben kann.

Hier ist eine Liste der Symptome, die Sie haben werden, wenn Ihre Leber nicht so funktioniert, wie sie sollte.

1) Häufige Kopfschmerzen, die nicht mit Stress, Augenreizungen oder Verspannungen der Schultermuskulatur zusammenhängen.
2) Häufige Menstruationsbeschwerden
3) Verschwommenes Sehen oder rote Augen
4) Konstanter bitterer Geschmack im Mund
5) Übermäßige Wut, Depressionen oder Launenhaftigkeit
6) Zärtlichkeit im Leberbereich – direkt unter dem rechten Brustkorb
7) Akne, Psoriasis, Ekzeme, Ausschläge und andere Hautprobleme
8) Schwäche der Muskeln und Gelenkbereiche

Jedes dieser Symptome kann ein Hinweis darauf sein, dass Sie eine Leberschwäche haben. Wenn du zwei – drei von ihnen hast, hast du sicher eine Leberschwäche.

Also, was kannst du tun, wenn du das Gefühl hast, dass du eine Leberschwäche hast?

Der erste Bereich, an dem Sie arbeiten müssen, ist die Untersuchung der Arten von Fetten und Ölen, die Sie essen, und die Änderungen, die Ihnen eine bessere Lebergesundheit geben.

Gesättigte Fette, wie sie in Butter, Fleisch, Schmalz und anderen Ölen enthalten sind, sind sehr anfällig für Sauerstoffschäden durch den sogenannten Oxidationsprozess. Wenn diese Fette oxidiert werden, werden sie ranzig und bilden freie Radikale.

Aber gesättigte Fette sind nicht die einzigen Fette, die oxidiert werden können. Auch ungesättigte Fette, die guten Öle, können oxidiert werden. Dennoch ist es besser, die meisten unserer ungesättigten Fette zu essen, da gesättigte Fette mit Herzerkrankungen verbunden sind.

Alle Fette können außerhalb des Körpers oxidiert werden, indem sie zum Braten Ihrer Nahrung oder innerhalb Ihres Körpers durch die natürlichen Oxidationsprozesse verwendet werden.

Leberzellen sind sehr anfällig für freie Radikale. Diese freien Radikale sind für die Zellwände der Leber schädlich und schwächen die Gesundheit der Leber im Laufe der Zeit.

Auch Wissenschaftler haben festgestellt, dass 17% des Sauerstoffs, den Sie atmen und in Ihrem Körper verfügbar haben, zu einem freien Radikal werden. Diese freien Radikale greifen wiederum Leberzellen an und zerstören sie.

Um dem Verzehr von freien Radikalen und den freien Radikalen, die in Ihrem Körper entstehen, entgegenzuwirken, müssen Sie antioxidative Ergänzungsmittel einnehmen und Obst und Gemüse essen. Die gelben und roten Früchte und Gemüse sind die höchsten Anteile an Antioxidantien. Natürlich ist es am besten, auch den Verzehr von frittierten Lebensmitteln einzuschränken und keine Öle zu verwenden, die zu lange herumliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.